Fragen an unserem Trainer Marco van Eekeren!

 

Marco, Du arbeitest jetzt etwas länger seit einem halben Jahr für Fortuna. Wie bist du aufgenommen worden?

Ich wurde sehr gut im Verein aufgenommen. Habe festgestellt, dass Fortuna wie eine große Familie ist. Bei der Mannschaft habe ich gemerkt, das man akzeptiert wird, weil die Spieler sehen das frischer Wind rein kommt.

 

Wie bist du an den Trainerposten bei Fortuna Elten gekommen.

Das war in der Lotto-Totto Annahmestelle in Elten. Dort wurden die ersten Gespräche geführt. Anschließend mit dem Vorstand. Es zeigte sich, das Fortuna und ich die gleichen Vorstellungen im Fußballbereich haben. Die Jugend muss mit eingebaut werden.

 

Wie siehst du die Mannschaft hinsichtlich Teamgeist und Umfeld?

Reden über einzelne Spieler möchte ich nicht. Eine Fußballmannschaft ist für mich ein Team. Der Teamgeist stimmt in unserer Mannschaft. Mit den Erfolgen wird der Teamgeist auch immer größer. Auch die Zusammenarbeit mit der Zweiten und dem Trainer Kay Seidler klappt hervorragend.

 

Wie zufrieden bist du bis jetzt?

Ich bin sehr zufrieden und fühle mich in Elten wohl. Ich sehe ein engagiertes und williges Team. Es sind mindestens immer 13 Leute im Training. Alle sind sehr ehrgeizig. Schade, dass der ein oder andere wegen Schichtarbeit nicht trainieren kann.

 

Welches Saisonziel hast du für die Saison 2017/18 weiterhin?

Ich möchte zumindest unter den ersten Drei kommen. Die Meisterschaft ist in dieser Saison nicht unbedingt Bedingung.

 

Wie würdest du dich selber beschreiben. Wo legst du wert drauf?

Ich lege großen wert auf Disziplin, Ehrlichkeit und Vertrauen. Absprachen ein zu halten.

 

Was macht dir besonders Spaß am Trainerjob?

Allgemein den Umgang mit Menschen. Auf der Arbeit und auch im privaten. Die Arbeit mit den Jugendlichen Spieler und erfahrenen Spielern. Ich liebe Fußball. Es ist was Schönes ein Teil vom Ganzen zu sein. Es ist schön wenn die Erfahrungen, die man hat, bei der Mannschaft Früchte tragen.